Praxis für Körper und Seele

Dr. Anton Keppel - Lasermedizin in 1120 Wien

In den letzten Jahren hat die Lasermedizin so große Fortschritte gemacht, dass sie aus dem modernen Operationssaal nicht mehr wegzudenken ist. Dr. Keppel hat diese Methode weiterentwickelt, die er nun auch in der Arztpraxis für unterschiedliche Bereiche einsetzt.

 

Schmerzfreie Lasertherapie und Vorsorge in Entspannung

Für die Lasertherapie stehen Dr. Keppel unter anderem Flächenlaser, die Laserdusche und Punktlaser zur Verfügung. Alle wirken, ohne Schmerzen zu verursachen, durch Bestrahlen der Haut.

Mit dem Weber Endo-Laser steht mir in meiner orthopädischen Praxis ein Gerät für die Systemgrundregulation zur Verfügung.

Die spezielle Laser-Needle wirkt an Meridianen der Körpers eingesetzt ähnlich wie die Akupunktur – jedoch ganz ohne Nadel.

 

Laserblutbehandlung

Mit der intravenösen Lasertherapie behandle ich eine Reihe von Krankheiten und Gesundheitsstörungen in meiner Facharztpraxis. Das Anwendungsgebiet dieser Methode ist sehr weit und reicht von der Depression bis zur Tumorbehandlung, von der Allergie bis zur Herzkrankheit.

 

Die Laserarten

Gelber Laser 589 nm

Da das Absorbtionsspektrum mit 22 nm sehr gering ist, konnte das gelbe Licht erst zuletzt technisch erzeugt werden. Der Photosensitizer für das gelbe Licht ist das Hypericin (Johanniskraut). Es ist bekannt, dass das gelbe Licht sehr stark antidepressiv wirkt und aus Sicht der TCM Gelb die Farbe des Milz-Pankreas-Systems ist. Bei entsprechendem Einsatz kann der gelbe Laser bakterizid, antiviral und auch antikarzinomatös wirken.

 

Anwendungsbereiche:

  • Borreliose
  • Erschöpfungszustände
  • Depression
  • Virusinfektionen
  • Panikattacken und Angststörungen
  • Multiple Sklerose
  • Darmentzündungen (Colitis ulcerosa, M. Crohn)
Roter und Grüner Laser

Der Rote Laser wird vor allem bei Patientinnen und Patienten angewandt, die unter Energiearmut leiden. Er beschleunigt das Wachstum der Mitochondrien, die sich zu sogenannten „Riesen-Mitochondrien“ verändern, mit einer Aktivierung der Stoffwechselwege und einer vermehrten ATP-Produktion.

Diese Mitochondrien sind charakterisiert durch eine relative Oberflächenvergrößerung infolge einer Aktivierung der Atmungskette und ATP-Synthese.

 

Der Grüne Laser bewirkt eine verbesserte Verformbarkeit der roten Blutkörperchen. Es konnte auch ein deutlich stimulierender Effekt des grünen Laserlichtes auf die Aktivität der erythrozytären Kalium-Natrium-ATPase nachgewiesen werden. Weiters kommt es zu einer Steigerung des Fibroplastenwachtums mit einer verbesserten Wirkung auf den Glukosestoffwechsel.

 

Anwendungsbereiche:

  • Herzerkrankungen
  • chronische Schmerzsyndrome
  • Tinnitus
  • Makuladegeneration
  • Parkinson
  • Chronische Leber- und Nierenerkrankungen
Intravenöse Lasertherapie in der Sportmedizin

Die italienischen Forscher Raggi und Vallesi führten im Jahr 2008 die erste Studie bei Athleten durch, um einen möglichen Effekt der intravenösen Lasertherapie auf Kraft und Ausdauer zu messen.

Es konnte eine Steigerung der maximalen Leistungen sowie insbesondere eine deutlich beschleunigte Erholung nach hoher physischer Belastung nachgewiesen werden.

Daher stellt sich dies als legale Möglichkeit zur Leistungssteigerung im Sport dar, was auch die NADA und WADA bestätigten.

Blauer Laser 405 nm

Der Blaue Laser besitzt eine ausgeprägte Absorption an Blutfarbstoff (Hämoglobin). Er wirkt auch bakterizid, da er sich an bakterielle Porphyrine bindet und diese zerstört.

Mit dem blauen Laser kann die mitrochondiale Atmungskette als Starterkomplex aktiviert werden. Weiters kann er die immunstimulierenden Wirkungen im Blut anregen.

 

Anwendungsbereiche:

  • chronische Darmerkrankungen
  • Borreliose
  • Multiple Sklerose
  • Rheuma
  • Burn-out-Syndrom
  • Allergie
  • v.m.

 

Speziell für Gelenkprobleme - etwa an den Knien, Schultern oder am Hüftgelenk - setze ich die intraartikuläre Therapie mit Laser ein.

Kontaktieren Sie mich in Wien telefonisch oder online, ich stehe für Ihre Fragen gerne zur Verfügung.